voliro

Welcome Voliro

Neuer Hexacopter von schweizer Studenten

Seit ein paar Jahren sind Drohnen ein weiteres Spielzeug für viele Männer geworden. Wir haben sie einmal getestet und sind einfach extrem begeistert. Wer also einmal in den Genuss einer Drohne kommt und merkt, was das für einen riesen Spaß macht. Drohnen sind unfassbar sensibel und reagieren auf quasi alles, was man tut. Es erfordert schon Übung und vor allem Geduld, um solch ein Flugobjekt gekonnt steuern zu können. Jetzt kommt die Neuerung: Eine Gruppe von schweizer Studenten hat nun Voliro, einen neu-konzipierten Hexacopter, entwickelt. Dieser Hexacopter wird von sechs drehbaren Rotoren gesteuert bzw. angetrieben. Den Hexacopter nennen die Studenten „Voliro“.

 

Was ist so besonders?

Das Highlight dieses Flugmodells ist, dass es eine unglaubliche Flexibilität an den Tag legt. Es gibt sechs Rotoren an Bord und jeder ist lässt sich um 360 Grad drehen, das macht die Drohne extrem beweglich. Mit Voliro kann man Künststücke in der Luft zaubern, die bisher noch nicht denkbar waren. Durch die große Beweglichkeit kann die Drohne nahezu jegliche Flugposition einnehmen. Sie kann beispielsweise über den Kopf im 45-Grad-Winkel oder sogar vertikal gefloegen werden. Welches Einsatzspektrum dieses Modell erfährt steht zwar noch in den Sternen geschrieben, aber es ist schon klar, dass es vor allem bei Wartungs-und Sichtungsarbeiten hervorragend Verwendung finden kann. Leider gibt es bisher nur ein Prototyp. In dem Video seht ihr die Drohne in Aktion. Auch wenn es anscheinend viel Spaß macht, ist eine kommerzielle Produktion leider nicht geplant. Als kleines Extra soll das fertige Produkt auch eine kleine Kugel in der Mitte montiert bekommen, so soll es sich auch auf den Boden fortbewegen können.

Update:

Die Drohne wird wohl bald in größerer Stückzahl produziert werden, das Datum ist allerdings noch nicht bekannt.